Startseite
  Über...
  Archiv
  Bushido und Eminem!!!!!
  Pics...!!!!!!
  Der perfeckte Junge
  Steckbriefe!!!!
  Bewertungen!!!!
  L.O.V.E
  Gedichte!!!!!
  friendzzz
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/playboybunnys2

Gratis bloggen bei
myblog.de





Merkst du nicht

Ich warte so sehnsüchtig,
auf Deine Nachricht jeden Tag,
und Du meldest Dich so selten,
merkst Du nicht, daß ich Dich mag?

Ich will Dir schreiben, jede Stunde,
doch mich mit Müh dagegen wehre,
an Dich denkend warte ich weiter,
merkst Du nicht, daß ich Dich verehre?

Ich will Dich sehen, ich will Dich hören,
doch es gibt manch Hindernisse,
hast Du Ahnung wie ich mich fühle?
merkst Du nicht, daß ich Dich vermisse?

Ich will Dich tasten, Dich berühren,
doch in Deiner Nähe, bin ich so still,
schau doch mir in die Augen,
merkst Du nicht, dass ich Dich will?
Ich will Dir längst, etwas gestehen,
was ich immer wieder verschiebe,
mein Herz schlägt nur noch für Dich,
merkst Du nicht, daß ich Dich liebe?
Nur für dich

Oh die Königin meines Herzen,
und die Schönste aus dem Norden,
um einst mit Dir zu sein,
bin ich geboren worden.

Und um Dich zu bewundern,
und um Dich zu verehren,
um Dich zu vergöttern,
und Dich zu begehren.

Um für Dich alles zu geben,
und für Dich alles zu erwerben,
um für Dich zu leben,
und für Dich zu sterben.



Unerreichbar?

An meinem dunklen Liebeshimmel,
bist Du der aller leuchtend' Stern,
in meinem Herzen herrscht Gewimmel,
denn Du mir nah und doch so fern!

Wie gern ich würde Dich erreichen,
das Licht und Dich für mich gewinnen,
wie kann ich Dir das Herz erweichen,
wie kann mein Herz dem Bruch entrinnen

Virtuelle Liebe

Mein Gefühl und mein Empfinden,
nehmen ein, reale Form.
Du bist Schuld an mein'm Erblinden,
und der Wunsch nach Dir enorm.

Sag wer bist Du überhaupt?
Aus dem Nichts bist aufgetaucht,
hast mein armes Herz geraubt,
brich es nicht, es wird gebraucht.

Wie Du mir den Kopf verdrehst,
werde Deinen auch verdrehen,
Bis mir Du die Lieb' gestehst,
bis wir eine Sünd' begehen

 

Du hast mich vergessen

Einst war ich für Dich ein Schatz,
mit Dir vertraut und Dir ergeben.
Sag mir nun welchen Platz,
habe ich in Deinem Leben?

Liegt Dir nur etwas an mich,
dann versuch es zu vermeiden,
zu vergessen mich und Dich,
denn dann werde ich sehr leiden.

Meine Gefühle sind Dir bekannt,
doch beschließt Du Dich zu gehen,
komme ich nicht angerannt,
um Dich ... anzuflehen.

Ich will Dir mein Herz schenken,
widme Dir mein jedes Gedicht,
und Du solltest daran denken,
wie schnell mein Herz bricht.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung